Samstag, 13. Juni 2020, 09:30 - 11:30 Uhr

Bis in das 20. Jahrhundert hinein hatten die Frauen keinen Anteil an der Demokratie, weil sie kein Wahlrecht besaßen. Die Demokratie hatte also über Jahrhunderte hinweg ein ausschließlich männliches Geschlecht. In Deutschland wurde das Frauenwahlrecht vor 100 Jahren eingeführt, doch ist die Demokratie in Politik und Kirche bis heute in vieler Hinsicht von Männern dominiert. Der Vortrag entfaltet die Geschichte dieser Entwicklung und die Beteiligung von Frauen und Männern in Politik und Kirche und fragt nach Perspektiven für eine geschlechtergerechte Kirche.

Dr. Michaela Will, Pastorin im Frauenwerk des Kirchenkreises, wird referieren.  

Sie sind herzlich eingeladen zu einem guten Frühstück, zum Vortrag und anschließenden Gespräch!

Bitte melden Sie sich in einem der Kirchenbüros an, damit wir planen können.

Evelin Friedrich, Pastorin Dr. C. Paap

 

Frauenfrühstück in Emmaus

Sonnabend, 13. Juni

9.30-11.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: 5 €

Gemeindezentrum der Paul-Gerhardt-Kirche


Foto: Uli Carthäuser/pixelio.de

Mitwirkende
Evelin Friedrich, C. Paap
Ort Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum
Preis
5 €; bitte am Morgen mitbringen