Mittwoch, 17. August 2022, 09:30 - 10:30 Uhr

Heinrich Vogeler ist auf der Höhe seines Erfolgs. Im Juni 1905 wird ihm die Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft verliehen - für sein Gesamtwerk, besonders aber für das nach fünfjähriger Arbeit fertiggestellte Bild "Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff". Während es in der Öffentlichkeit als Meisterwerk gefeiert wird, ist es für Vogeler das Resultat eines dreifachen Scheiterns: In seiner Ehe kriselt es, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt, und seine fragile Freundschaft mit Rainer Maria Rilke zerbricht. Auf der Reise zur Preisverleihung erinnert Vogeler sich an die Gründung der Künstlerkolonie, die Magie der ersten Begegnung mit Rilke in Florenz, die Euphorie des gemeinsamen Aufbruchs - und an Paula Modersohn-Becker und Clara Rilke-Westhoff, die Frauen, denen Rilke in einer skandalösen Dreiecksbeziehung verbunden war.

Haben Sie Lust, sich auf ein literarisches Werk einzulassen und Ihre Gedanken darüber mit anderen zu teilen?

Sie sind herzlich eingeladen dazu!

Bitte melden Sie sich an, damit ich planen kann:

dr.carolin.paap@googlemail.com, Tel.: 521 84 12

Literatur-Café

Klaus Modick, Konzert ohne Dichter

Mittwoch, 16. März 2022

9.30-11 Uhr

Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum

Foto: Uwe Wagschal/pixelio.de

Konzert ohne Dichter. Literaturcafé zu einem Werk von Klaus Modick
Mitwirkende
Pastorin Paap
Ort Paul-Gerhardt-Gemeindehaus