Donnerstag, 23. Januar 2020, 15:00 - 16:30 Uhr

Das 18. Jahrhundert war eine Blüte- und Umbruchszeit der europäischen Kunst, die so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Francisco José de Goya y Lucientes (1746–1828), Jean-Honoré Fragonard (1732–1806) und Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) hervorgebracht hat. Mit »Goya, Fragonard, Tiepolo. Die Freiheit der Malerei« widmet die Hamburger Kunsthalle einem Kapitel der folgenreichsten Epochen der europäischen Kunstgeschichte eine umfassende Schau. Gleichzeitig setzt die Präsentation mit rund 100 bedeutenden Gemälden und Graphiken, versammelt aus den wichtigen nationalen und internationalen Museen, den Schlusspunkt des Jubiläumsjahres 2019 in der Hamburger Kunsthalle.

Haben Sie Interesse, sich die Ausstellung mit anderen zusammen anzusehen? Ich habe eine Führung gebucht; sie findet statt am Donnerstag, den 23. Januar 2020 um 15 Uhr.  

FotoGoya, Fragonard, Tiepolo

Besuch der Ausstellung in der Kunsthalle

Donnerstag, 23. Januar 2020

Treffpunkt: 14 U-Bahn Garstedt, letzter Waggon

Führung:   15 Uhr, 1,5 Stunden

Kosten: 6,50 Euro U-Bahn

Eintritt 12 Euro   

Bitte melden Sie sich bei mir, damit ich planen kann

(Tel.: 521 84 12),

dr.carolin.paap@googlemail.com.  

Pastorin Dr. C. Paap

Foto: Dieter Schütz/pixelio.de